der BISCHOF und sein Brot


Auch Osterhasen wollen etwas knabbern

Denken Sie jetzt bloß nicht an „Brot und Spiele", denken Sie auch nicht an „Zuckerbrot und Peitsche" (wäre doch für die Osterzeit äußerst unpassend!), denken Sie vielmehr an Ihre Osterjause. Denken Sie an Kaffee und Bisquitzwieback (einige meiner Freunde bestehen darauf ihn zu tunken!), denken Sie an ein Gläschen Wein oder einen Chaudeau im Einklang mit unserer Köstlichkeit, denken Sie an den zarten feinen Anisgeschmack des knusprigen Gebäcks – von Meisterhand (zumindest ist „der BISCHOF" Meister der Gebäudereinigung) höchst persönlich hergestellt.

100 Jahre altes Rezept

Nach einem mittlerweile schon 140 Jahre alten Rezept rührt "der BISCHOF". Mehl, Zucker, Eier, Anis – und sonst nichts.

Osterputz

Und jetzt denken Sie doch einmal an Ihren Teppich. Osterzeit? Höchste Zeit? Osterputz?
Und jetzt fragen Sie sich: Was hat ein „Zweygebak" mit meinem Teppich zu tun?

Osterhase

Wenn Sie in der Karwoche (14 – 18 April 2014) einen Teppich zu uns in die Firma bringen, erhalten Sie als Ostergeschenk (sozusagen einen kleinen Osterhasen) ein Säckchen Bisquitzwieback. Und warum das? "der BISCHOF" möchte einfach die Wonne des Genusses mit seinen Kunden teilen. So einfach ist das! 

 Übrigens: die Zellglassäckchen sind kompostierbar.


Facebook Button Twitter Xing LinkedIn

Kontakt

Telefon: 01 214 38 23
Schreygasse 4 / Hoftrakt
1020 Wien

Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 7:30 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 7:30 bis 15 Uhr

Juli und August
Mo. - Do.: 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr.: 7:30 Uhr bis 15 Uhr

Wintersperre vom 24. Dezember bis 6. Jänner


Zum Kontaktformular