Lagerung von Teppichen


Vergangene Woche ging ich mit meinem Golden Retriver Kira spazieren. Eine langjährige Kundin sprach mich an. "Lieber Herr van Stinissen, ich möchte meinen Kelim im Keller lagern- Wie soll ich das machen?"

Durch richtige Lagerung vermeiden Sie Mottenbefall und Schimmel.


Meine erste Frage: "Ist der Keller trocken?". Mir war nämlich noch eine falsche Lagerung in einem Keller in Erinnerung. Der Kunde hatte zwar eine Folie auf dem Boden aufgebreitet, aber die Seidenteppiche lehnten an der Wand. Die Folge: der Schimmel hatte die wunderschönen Teppiche komplett ruiniert.

Zeitungen

Nun - der Keller meiner Kundin ist trocken - das ist eine ganz wichtige Vorraussetzung für eine gute Lagerung.. "Motten mögen keine Druckerschwärze!" Immer wieder bekomme ich Teppiche, in die Zeitungen mitgerollt sind. (Das älteste Exemplar war ein "Kurier" aus dem Jahre 1973). Aber - auch Zeitungspapier ist kein 100%iger Mottenschutz.


Lavendel

Natürlich - und ich meine wirklich natürlich - ist Lavendel. Den Geruch von Lavendel mögen die Motten nicht. Manche Menschen vertragen Lavendel zwar ebensowenig - aber bei einer Lagerung im Keller sollte der Geruch nicht stören. Lavendelsäckchen einfach mit einrollen. Übrigens, eine sehr interessante Beobachtung: Wie in Frankreich die Pest gewütet hat, sind in den Lavendelregionen weniger Todesopfer zu beklagen gewesen. Die wissenschaftlich begründete Erklärung: die ätherischen Öle "reinigen" auch die Luft.

Zedernholz

Ebenso natürlich ist das Zedernholz.Die ausströmenden ätherischen Öle vetreiben die Motten. Von Zeit zu Zeit sollten die Zedernholzringe jedoch abgeschmirgelt werden, bis sie wieder duften.

Geruchsfreie Streifen

Im Handel gibt es aber auch geruchsfreie Streifen. Diese können Sie ebenso in den Teppich mit einrollen.

Keine Plastikfolien dafür aber halbjährliche Kontrolle

Sie sollten Ihre Teppiche niemals in Kunststofffolien (auch nicht in perforierten Folien) aufbewahren. Feuchtigkeit kann leicht eindringen, kann aber nur sehr schwer entweichen - wodurch es zu Schimmelbildung komme kann. Wickeln Sie den Teppich in alte Leintücher, um ihn vor Verstaubung zu schützen. Wie auch immer Sie Ihren Teppich lagern. Sie sollten ihn alle sechs Monate kontrollieren - keine Methode garantiert 100%igen Schutz.


Facebook Button Twitter Xing LinkedIn

Kontakt

Telefon: 01 214 38 23
Schreygasse 4 / Hoftrakt
1020 Wien

Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 7:30 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 7:30 bis 15 Uhr

Juli und August
Mo. - Do.: 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr.: 7:30 Uhr bis 15 Uhr

Wintersperre vom 24. Dezember bis 6. Jänner


Zum Kontaktformular