Kann ich meinen Teppich selber waschen?


Eine ziemlich aufgeregte Kundin hat mich letzte Woche in meiner Firma aufgesucht. In der Hand einen kleinen roten Handknüfer, den sie selbst in der Badewanne gewaschen hatte. Trauriges Ergebnis: die Fransen waren beidseitig leider stark rot verfärbt.
„Ich verstehe das nicht," sagte sie. Früher hat man die Teppiche doch auch selbst gewaschen."
Vollkommen richtig.


„Sicher wurde auch mit Seifenlauge gewaschen!"

Auch richtig.
„Und warum hat sich dann mein Teppich verfärbt?"
Zum Einem, muss man wissen, wie man einen Teppich richtig wäscht und die Farbe fixiert, zum Anderen werden die Teppiche bei höherer Temperatur nicht hängend sondern liegend getrocknet – dadurch kann das ausbluten verhindert werden.

Kann ich also keinen Teppich selber waschen?

Doch – aber Sie müssen sich des Risikos bewusst sein.

Waschen in der Waschmaschine

Gerne stopft man sogenannte „Fleckerlteppiche" einfach in die Waschmaschine.
Folgende Problematik gilt es zu beachten:
Nicht alle Fleckerlteppiche sind farbecht. Ältere Fleckerlteppiche können morsch sein und sich in der Waschmaschine auftrennen.

Wenn der Teppich zu groß ist, kann sich der Teppich nicht richtig drehen und es entstehen sogenannte helle „Waschkanten" die in weiterer Folge schwer zu entfernen sind.

Waschen in der Badewanne

Bedenken Sie, dass der Teppich bis zum fünffachen seines Eigengewichtes bekommen kann. Alleine das Herausnehmen aus der Wanne kann eine unüberwindbare Barriere darstellen.
Auch wenn Sie die Farbechtheit des Teppichs überprüft haben, kann der – z.B. reinweiße – Teppich bei zu langsamer Trocknung „vergilben". Der Teppich könnte auch „muffeln" und im schlimmsten Fall kann es zu Schimmelbildung kommen.

Waschen mit Schlauch und Bürste

Nur empfehlenswert für Schmutzmatten.

Waschen mit Sprühsauggerät

Natürlich kann man sich auch ein Sprühsauggerät entlehnen. Ganz gefahrlos ist dies jedoch auch nicht. Denken Sie daran, dass bei dieser Methode der Parkettboden unter dem Teppich Schaden leiden könnte, und sind Sie sich bewusst, dass es sich hierbei nur um eine Zwischenreinigung handeln kann.

Und der BISCHOF?

Was ist nun mit dem Teppich unserer aufgeregten Kundin? Ein klein wenig konnten wir die Verfärbung der Fransen beseitigen. Doch leider sind auch uns die Hände gebunden ...


Facebook Button Twitter Xing LinkedIn

Kontakt

Telefon: 01 214 38 23
Schreygasse 4 / Hoftrakt
1020 Wien

Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 7:30 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 7:30 bis 15 Uhr

Juli und August
Mo. - Do.: 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr.: 7:30 Uhr bis 15 Uhr

Wintersperre vom 24. Dezember bis 6. Jänner


Zum Kontaktformular